.

So werden Sie als Affiliate-Publisher erfolgreich.

Wer träumt nicht davon, beim Kaffee trinken oder im Kino automatisiert Einnahmen zu generieren und die anstregende Arbeit niederzulegen? Geld verdienen ohne etwas zu tun ist wie so oft leider ein Wunschdenken. In Wirklichkeit steckt in einem automatisierten Affiliate Publisher System mehr Arbeit, als man denkt. Worauf man achten soll, werden ich Ihnen hier erläutern.

Inhalte und Community

Als Affiliate Publisher müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie den Wert ihrer Seite steigern. Eine Zwischenseite, welche nur den Traffic weiterleitet ist zwar eine sehr einfache, aber keine zielführende Methode. Erstens wird der Nutzer nicht mehr auf Ihre Seite kommen wird, da er von der Seite keinen Nutzen daran hat. Und Zweitens Suchmaschinen, allen voran Google, solche Seiten aus dem Index nimmt. Dies gilt insbesondere für Affiliate-Shops, deren Produkte lediglich aus Affiliate Links bestehen.

Also wie bringt man als Publisher ein Mehrwert für seine User auf seine Plattform? Es gibt verschiede Arten von Mehrwerten. Die einfachste Möglichkeit sind Infopages für Nischenprodukte. Ob es nun Berater für die beste Kreissäge oder eine Renten Versicherung für Schauspieler ist, haben solche Seiten den Vorteil, das man durch die Spezialisierung auf einem Nischenthema genau die Zielgruppe von den Suchmaschinen bekommt. Hierdurch erreicht man eine relative hohe Wahrscheinlichkeit einen Sale zu erreichen.

Nachteil dieser Art von Infopages ist, dass durch die Leichtigkeit dieser Art der Publikation immer neue Infopages benötigt um steitg hohe Konstante einnahmen zu generieren sind.

Ein weitere Möglichkeit um hohe einnahmen zu generieren sind User-Generated-Content oder eine Community. Ein gutes Beispiel hierfür sind unsere Hausinternen Lösungen http://fashionfly.co. Hier ist es wichtig, dass man ein Meta-Thema wählt und diese über die Community die Inhalte generiert. Hier sind die Themen Moderation und Weiterentwicklung sehr wichtig. Durch die stetige Weiterentwicklung dieser Plattform, können Sie Feedback der Community in die Plattform holen.

Netzwerke und Datenqualität

Was man als Publisher im Affiliatebereich wissen sollte, ist dass die Qualität der Produktdaten-Feeds meistens schlecht oder niedriger Qualität sind. Bis auf die Big-Player sind die meisten Daten-Feeds nicht sauber gepflegt. Hier durch muss man als Publisher die Daten "normalisieren", also säubern und die Daten über eine eigene Schnittstelle importieren.

Über unsere eigenen Plattform oder für unsere Kunden konnten wir ein System herstellen, welches verschiede Netzwerke (wie z.B. Affili.net, Zanox, CJ, AffilateWindow, etc.) in einem System abbildet und für jedes Netzwerk partnerspezifische Importer entwickelt.

Was man noch wissen sollte ist, dass man als Publisher mit unzählig verschiedenen Kategorien zu tun hat, die man auf seine eigene Kategorien zuordnen muss. Hier haben wir ein automatisches System entwickelt, welches uns hilft, Kategorien von unseren Partnern auf unsere Kategorien zuzuordnen.

Hosting und CDN

Als Publisher muss man sich vorher im Klaren sein, dass man mit einer sehr Großen Datenmenge zu tun hat. Diese müssen kostengünstig abgelegt und abgerufen werden. Wir empfehlen daher immer Amazon Web Services, da man hier sehr schnell die Daten abspeichern und wieder abgreifen kann.

Bilder und andere Medien sollten schnell beim User landen, denn eine schnell ladende Seite ist für den Benutzer eine gute Erfahrung und erhöht die Verkäufe.

Vermarktung, SEO, SEM kurz Online-Marketing

Nach dem wir alle technische Tücken geklärt haben und wir zu einem MVP gekommen sind, müssen wir die Publishing Plattform testen. Hierbei sollten Sie zunächst bedenken, dass eine leere Plattform für niemanden von Interesse ist, daher sollten wir Inhalte generieren und ein kleines Team vorhalten, das nur für die Inhalte zuständig ist. Nach dem wir eine kleine Menge an Inhalten generiert haben, beginnen wir mit der Vermarktung. Hierbei gibt es viele Quellen die funktionieren, je nachdem wie die Plattform aussieht, kann es sein, das Youtube, Twitter oder Facebook sinnvol sind. Bei Inhalten mit vielen Bildern, kann Instagram von Vorteil sein.

Fazit

Der Traum vom Geld ohne Arbeit ist bedingt realisierbar. Es ist ein langer Weg von der Entwicklung bis zum Aufbau der Community. Doch einmal geschafft, entwickeln sich meistens neue Einnahmequellen. Falls Sie Fragen haben oder mehr wissen wollen, kontaktieren Sie uns: hello@hansehype.de - Wir helfen gerne.

Gefällt Ihn unsere Arbeit ?

Wir können das gleiche und mehr auch für Sie machen.

Jetzt kontaktieren
Leistung Arbeit Blog Kontakt Impressum Datenschutzerklärung Programmierer Hamburg App Entwickler Finden